Fachausbildung «Onkologische Fußpflege Onkoped®»

Weiterbildung zur onkologischen FußpflegerIn mit Zertifikat | Tagesseminar

Die Weit­er­bil­dung zum Onkoped®-Spezial­is­ten (desi­derm) bietet Fußpflegern und Podolo­gen die Möglichkeit, Kun­den mit der Diag­nose Krebs fachgerecht zu behan­deln. Als FußpflegerIn erfährst Du, wie Du kos­metisch-präven­­tive Anwen­dun­gen vor dem ersten Chemozyk­lus durch­führen kannst. Als Podologe erlernst Du, wie Du in der Akut­phase ther­a­piebe­glei­t­ende Behand­lun­gen in der Kabine durch­führst.

Schritt für Schritt zu mehr Lebensqualität

Eine Kreb­serkrankung kann zu Hautverän­derun­gen, Nagel­prob­le­men, Schwellun­gen oder Schmerzen in den Füßen führen. Als onkol­o­gis­che FußpflegerIn bist Du darauf spezial­isiert, diese Symp­tome zu erken­nen und geeignete Pflege­maß­nah­men anzu­bi­eten. Das bein­hal­tet die Lin­derung von Schmerzen, die Verbesserung der Haut­ge­sund­heit und die Erhöhung des all­ge­meinen Wohlbefind­ens der Patien­ten.

Mit Dein­er Tätigkeit als onkol­o­gis­che FußpflegerIn trägst Du dazu bei, die Leben­squal­ität von Kreb­spa­tien­ten zu verbessern und ihnen während ihrer Ther­a­piezeit eine angenehme und unter­stützende Behand­lung zu bieten. Durch die Zusatzaus­bil­dung zur onkol­o­gis­chen FußpflegerIn erwirb­st Du das erforder­liche Fach­wis­sen und kannst Deinen Kun­den eine spezial­isierte und ein­fühlsame Betreu­ung bieten.

Onkoped® — Spezialausbildung für Fußpfleger & Podologen

Die Aus­bil­dung zur onkol­o­gis­chen FußpflegerIn bietet den Vorteil, dass Du über die ver­schiede­nen Kreb­s­ther­a­pi­en und ihre Auswirkun­gen auf den Kör­p­er bestens informiert bist. Dadurch kannst Du Betrof­fene sin­nvoll unter­stützen und sie bei der Bewäl­ti­gung der Neben­wirkun­gen begleit­en. Zudem kannst Du ihnen wertvolle Ratschläge zur Fußpflege geben, um mögliche Kom­p­lika­tio­nen zu ver­mei­den.

  • Lerne, welche Auswirkun­gen Zyto­sta­ti­ka auf Haut und Nägel haben
  • Trainiere Behand­lungsmöglichkeit­en beim Hand-Fuß-Syn­­drom
  • Erfahre wirk­same Nagel-Pro­­phy­laxe
  • Erlerne die kos­metis­che Käl­teth­er­a­pie bei HFS

 Fußpflege im Fokus 

 Unter­richt­szeit­en 

Von 09:00 bis 18:00 Uhr

 näch­ster Aus­bil­dungs­be­ginn 

17. Oktober 2024

 Voraus­set­zun­gen 

Abgeschlossene Aus­bil­dung zur FußpflegerIn oder Podolo­gIn

Inter­esse an medi­zinis­chen The­men und Onkolo­gie

Empathie und Ein­füh­lungsver­mö­gen

Freude an der Arbeit mit Men­schen

Onkologische Fußpflege — Von Kopf bis Fuß verwöhnt.
Spezialisierte Fußpflege für Krebspatienten.

Was ist onkologische Fußpflege?

Die onkol­o­gis­che Fußpflege, auch bekan­nt als onkol­o­gis­ches Fußpflege­m­an­age­ment, ist eine spezial­isierte Art der Fußpflege­be­hand­lung, die darauf abzielt, die Gesund­heit und das Wohlbefind­en der Füße bei Kreb­spa­tien­ten zu erhal­ten oder zu verbessern. Die Behand­lung von Krebs kann Auswirkun­gen auf die Haut, die Nägel, die Durch­blu­tung und die Ner­ven im Fuß haben.

In den let­zten Jahren wur­den zahlre­iche neue Sub­stanzen (Zyto­sta­ti­ka) für die Behand­lung malign­er Tumoren zuge­lassen. Diese Sub­stanzen zeigen neue, teils sehr spez­i­fis­che Neben­wirkungsspek­tren, ins­beson­dere an der Haut im Gesicht, an den Hän­den und Füßen. Auch die Fin­ger- und Fußnägel wer­den stark in Mitlei­den­schaft gezo­gen.

Fol­gende Neben­wirkun­gen kön­nen auftreten:

  • Trock­ene, ekze­ma­tis­che Haut
  • Rötun­gen und Hau­tauss­chläge
  • Ris­sige Fersen
  • Nagelverän­derun­gen
  • Überempfind­lichkeit­en
  • Haut- und Pilz­in­fek­tio­nen
  • Durch­blu­tungsstörun­gen oder Neu­ropathien

Onkologische Fußpflege:
Pflegekonzepte und Behandlungsmethoden für geschädigte Füße während der Krebstherapie

Werde zum Spezial­is­ten in einem span­nen­den und spezial­isierten Bere­ich der Kos­metik. In unserem prax­isori­en­tierten Sem­i­nar erwarten Dich fundierte Lern­in­halte und wertvolle Ein­blicke, die es Dir ermöglichen, die Gesund­heit und das Wohlbefind­en von Kreb­spa­tien­ten gezielt zu fördern. Als Fach­mann oder Fach­frau für onkol­o­gis­che Fußpflege bist Du speziell aus­ge­bildet, die Bedürfnisse von Kreb­spa­tien­ten zu ver­ste­hen und angemessene Maß­nah­men anzu­bi­eten.

Onkoped­®-Fußpflege in Präventiv- und Akutphasen

Du lernst, die Auswirkun­gen von Kreb­s­ther­a­pi­en auf die Füße zu ver­ste­hen und effek­tive Behand­lun­gen anzu­bi­eten, um Beschw­er­den zu lin­dern und das all­ge­meine Wohlbefind­en zu steigern. Unsere qual­i­fizierte Dozentin, eine renom­mierte Exper­tin auf dem Gebi­et der onkol­o­gis­chen Fußpflege, wird Dich durch das Sem­i­nar begleit­en und Dir wertvolles Fach­wis­sen ver­mit­teln. Dazu gehören unter anderem die Anwen­dung von feuchtigkeitsspenden­den Cremes, die Ver­wen­dung spezieller Nagelpflege­pro­duk­te, die Behand­lung von Hau­tauss­chlä­gen oder Trock­en­heit, die Lin­derung von Druck­stellen und das Anpassen von orthopädis­chen Ein­la­gen.

Unter der Leitung von Ker­stin Schmid-Sik­lic (desi­derm), der führen­den Exper­tin im Bere­ich Onkol­o­gis­che Kos­metik, erhältst du spezial­isiertes Fach­wis­sen für die onkol­o­gis­che Fußpflege. Prof­i­tiere von ihrer über 25-jähri­­gen Erfahrung in diesem einzi­gar­ti­gen Sem­i­nar.

Unser Sem­i­nar bietet dir darüber hin­aus noch weit­ere wichtige Inhalte, um Deine Kom­pe­ten­zen in der onkol­o­gis­chen Fußpflege zu erweit­ern:

Sen­si­bil­isierung für mögliche Kon­traindika­tio­nen: Neben den spez­i­fis­chen Hautverän­derun­gen im Zusam­men­hang mit der Kreb­s­ther­a­pie ist es wichtig, dass Du auch poten­zielle Kon­traindika­tio­nen erkennst, die eine beson­dere Vor­sicht erfordern oder sog­ar eine Ablehnung der Fußpflege bedeuten kön­nen. Wir zeigen Dir, wie Du Dich mit den behan­del­nden Ärzten oder medi­zinis­chem Fach­per­son­al abstim­men kannst, um die best­mögliche Behand­lung zu gewährleis­ten.

Berück­sich­ti­gung von psy­chosozialen Aspek­ten: Während der Kreb­s­ther­a­pie kön­nen Patien­ten mit emo­tionalen und psy­chosozialen Her­aus­forderun­gen kon­fron­tiert sein. Als onkol­o­gis­che Fußpflegerin nimmst Du eine unter­stützende und ein­fühlsame Rolle ein, indem Du Dich auf die indi­vidu­ellen Bedürfnisse des Patien­ten ein­stellst und ein offenes Ohr für ihre Sor­gen und Äng­ste hast. Unsere Schu­lung ver­mit­telt Dir das nötige Wis­sen und die Sen­si­bil­ität, um eine ganzheitliche Betreu­ung anzu­bi­eten.

Fort­bil­dung und aktuelles Fach­wis­sen: Die onkol­o­gis­che Fußpflege ist ein sich stetig weit­er­en­twick­el­ndes Fachge­bi­et. In unserem Sem­i­nar leg­en wir großen Wert auf kon­tinuier­liche Fort­bil­dung und das Erwer­ben von aktuellem Fach­wis­sen. Wir hal­ten Dich über neueste Erken­nt­nisse, Forschungsergeb­nisse und Behand­lungsrichtlin­ien auf dem Laufend­en. So kannst Du sich­er­stellen, dass Du stets die best­mögliche Ver­sorgung für Deine Patien­ten gewährleis­test und auf dem neuesten Stand der Entwick­lun­gen bist.

In ein­er kleinen Gruppe von max­i­mal 8 Teil­nehmern prof­i­tierst Du von indi­vidu­eller Betreu­ung und kannst die erlern­ten Behand­lung­stech­niken direkt anwen­den und verbessern. Mit dem erlangten Zusatzzer­ti­fikat in onkol­o­gis­ch­er Fußpflege wirst Du nicht nur über eine wertvolle Qual­i­fika­tion ver­fü­gen, son­dern auch das Ver­trauen Dein­er Kun­den gewin­nen. Sie wer­den erken­nen, dass Du über spezial­isiertes Wis­sen und Fähigkeit­en ver­fügst, um ihre indi­vidu­ellen Bedürfnisse zu ver­ste­hen und ihnen eine ein­fühlsame und effek­tive Fußpflege anzu­bi­eten.

desiderm Onkologische Kosmetik — Logo, Wort-Bild-marke

In enger Koop­er­a­tion mit Ker­stin Schmid-Sik­lic von desi­derm präsen­tiert die Akademie der Kos­metik die Fachaus­bil­dung «Onkol­o­gis­che Kos­metik». Unsere gemein­same Mis­sion: Durch erstk­las­sige Weit­er­bil­dun­gen die Ver­sorgungslücke in der pro­fes­sionellen Kos­metik und Fußpflege schließen.

Werde Teil ein­er wach­senden Gemein­schaft von Fach­leuten, die einen pos­i­tiv­en Unter­schied im Leben von Kreb­spa­tien­ten machen.

Empathische Fußpflege während der Krebstherapie: Spezialwissen für FußpflegerInnen und Podologen. Dein Schritt zu einem erweiterten Behandlungsspektrum und neuen Geschäftsfeldern …

Fachtheorie:

  • Ein­führung in die Onkolo­gie (Chemo- und Strahlen­ther­a­pie)
  • Chemother­a­pie und Strahlen­ther­a­pie — Haut­neben­wirkung durch Zyto­sta­ti­ka (Medika­mente, die zur Kreb­s­ther­a­pie einge­set­zt wer­den)
  • Haut­di­ag­nose (Anam­nese) und Hautpflege­plan
  • Hygien­e­m­an­age­ment bei immungeschwächt­en Patien­ten
  • Pro­duk­tschu­lung
  • Erstver­sorgungs Pflege-Kit und Kühl-Kit

Fachpraxis:

  • Gegen­seit­iges, prak­tis­ches Arbeit­en
  • Erstellen ein­er Anamnese/Hautdiagnose
  • Kennze­ichen der HFS-Haut und Nagel Pro­phy­laxe gemäß der vorgegebe­nen Kuran­wen­dung
  • Die Onkoped®-Okklu­sion
  • HFS-kos­metis­che-Käl­teth­er­a­pie

Eine qualitative und praxisorientierte Seminargestaltung ist uns wichtig:

  • Aus­bil­dung in Grup­pen von 8 Teil­nehmern — auf diese Weise ist eine indi­vidu­elle und erfol­gre­iche Aus­bil­dung in kurz­er Zeit möglich
  • Einüben der kor­rek­ten Tech­nik gegen­seit­ig — nur durch direk­te prak­tis­che Anwen­dung erlernst Du effek­tives Arbeit­en an ver­schiede­nen Kör­per­par­tien
  • Qual­i­fiziertes Lehrper­son­al — Aus­bil­dungsleitung durch die Europa Dozentin für onkol­o­gis­che Haut- und Nagelpflege
  • Inten­sive Nach­be­treu­ung — auch nach der Aus­bil­dung ste­hen wir Dir mit Rat und Tat zur Seite

Während ein­er Chemother­a­pie kön­nen ver­schiedene Verän­derun­gen an den Nägeln auftreten. Diese Verän­derun­gen kön­nen von Per­son zu Per­son unter­schiedlich sein und kön­nen auch abhängig von der Art der Chemother­a­pie und der indi­vidu­ellen Reak­tion auf die Behand­lung vari­ieren. Hier find­est Du einige häu­fige Nagelverän­derun­gen, die während ein­er Chemother­a­pie auftreten kön­nen:

  1. Verdick­ung der Nägel: Die Nägel wer­den dick­er und lassen sich schw­er­er schnei­den.
  2. Brüchigkeit der Nägel: Die Nägel kön­nten während der Chemother­a­pie brüchiger oder spröder wer­den. Dies kann dazu führen, dass sich die Nägel leichter teilen oder abbrechen.
  3. Nagelver­fär­bung: Die Chemother­a­pie kann dazu führen, dass die Nägel ihre natür­liche Farbe ver­lieren oder verän­dern. Dies kann zu Ver­fär­bun­gen oder Fleck­en auf den Nägeln führen.
  4. Ablösen der Nagelplat­te: Bei eini­gen Betrof­fe­nen lösen sich die Nagelplat­ten teil­weise oder voll­ständig von ihrem Nagel­bett. Dies kann schmerzhaft sein und die Nagelge­sund­heit beein­trächti­gen.
  5. Nagelpilz­in­fek­tio­nen: Auf­grund von geschwächtem Immun­sys­tem infolge der Chemother­a­pie beste­ht möglicher­weise ein erhöht­es Risiko für Nagelpilz­in­fek­tio­nen.

Diese Nagelverän­derun­gen kön­nen während der Chemother­a­pie oder manch­mal erst einige Zeit nach der Behand­lung auftreten. In den meis­ten Fällen sind diese Verän­derun­gen vorüberge­hend und die Nägel erholen sich nach Abschluss der Behand­lung nor­maler­weise allmäh­lich.

Um die Nagelge­sund­heit während der Chemother­a­pie zu erhal­ten, ist eine sorgfältige Nagelpflege und ‑hygiene wichtig. Dazu gehört regelmäßiges Feilen der Nägel sowie das Ver­mei­den von Nag­el­lack­en, die starke Chemikalien enthal­ten. Zusät­zlich emp­fiehlt es sich, beim Umgang mit aggres­siv­en Sub­stanzen Hand­schuhe zu tra­gen, um die Nägel zu schützen.

Um mögliche Spät­fol­gen zu ver­mei­den, wird emp­fohlen, in enger Absprache mit den behan­del­nden Ärzten und Onkolo­gen die Haut und Nägel von speziell aus­ge­bilde­tem Fach­per­son­al wie onkol­o­gis­chen Kos­metik­ern, Fußpflegern und Podolo­gen pfle­gen zu lassen. Diese Experten sind mit den spez­i­fis­chen Bedürfnis­sen von Kreb­spa­tien­ten ver­traut und kön­nen präven­tive und akute Maß­nah­men ergreifen, um deine Haut und Nägel fachgerecht zu behan­deln.

Das Hand-Fuß-Syn­­drom, auch pal­­mar-plantares Ery­throdysäs­the­sie-Syn­­drom oder Hand-Fuß-Hautreak­­tion genan­nt, ist eine Neben­wirkung bes­timmter Kreb­s­ther­a­pi­en, ins­beson­dere der Chemother­a­pie. Es ist gekennze­ich­net durch Entzün­dun­gen und Schädi­gun­gen der Haut an den Hand­flächen und Fuß­sohlen.

Typ­is­cher­weise entste­hen beim Hand-Fuß-Syn­­drom schmerzhafte Rötun­gen, Schwellun­gen und Hitzege­füh­le in den betrof­fe­nen Bere­ichen. Es kön­nen auch bren­nende oder prick­el­nde Empfind­un­gen auftreten. Die Haut kann sich verdick­en, trock­en, schup­pig oder ris­sig wer­den. In eini­gen Fällen kön­nen sich Blasen oder Geschwüre bilden, die schmerzhaft sein kön­nen. Das Syn­drom kann die Beweglichkeit der Hände und Füße ein­schränken und alltägliche Auf­gaben erschw­eren.

Das Hand-Fuß-Syn­­drom tritt auf, weil bes­timmte Chemother­a­peu­ti­ka, wie beispiel­sweise Flu­o­rouracil (5‑FU), Capecitabin oder Dox­oru­bicin, bes­timmte Verän­derun­gen in den kle­in­sten Blut­ge­fäßen der Hand­flächen und Fuß­sohlen verur­sachen kön­nen. Dadurch kommt es zu Entzün­dungsreak­tio­nen und Schädi­gung der Haut.

Es gibt Maß­nah­men, die helfen kön­nen, Symp­tome des Hand-Fuß-Syn­­droms zu lin­dern. Dazu gehören das Hal­ten der betrof­fe­nen Bere­iche kühl, die Ver­mei­dung von Hitze­quellen, das Tra­gen von beque­men Schuhen ohne harten Druck­punk­te, das Ver­wen­den von weichen und gepol­sterten Ein­la­gen, sowie die regelmäßige Anwen­dung von feuchtigkeitsspenden­den oder rück­fet­ten­den Cremes oder Lotio­nen. In eini­gen Fällen kön­nen auch spez­i­fis­che Medika­mente, wie etwa Kor­tikos­teroide oder top­is­che Mit­tel, ver­schrieben wer­den.

Abschluss & Berufschancen

Abschluss

Nach erfol­gre­ich­er Fachaus­bil­dung erhältst Du ein Zer­ti­fikat.

Karriere

Nach erfol­gre­ich­er Teil­nahme an der Fachaus­bil­dung kannst Du Dein Behand­lungsspek­trum erweit­ern und neue lukra­tive Koop­er­a­tio­nen einge­hen. Der Bere­ich der onkol­o­gis­chen Fußpflege gewin­nt zwar zunehmend an öffentlich­er Aufmerk­samkeit, ist aber immer noch eine Mark­tlücke, die Du erfol­gre­ich beset­zen kannst.

Spezialisiere Dich und biete ein besonderes Behandlungsangebot!

Mit qual­i­ta­tiv­en Behand­lungskonzepten und den richti­gen Pro­duk­ten sprichst Du gezielt Arzt­prax­en, Klinken, Reha-Ein­rich­­tun­­gen oder Apotheken an und wirst in kürzester Zeit zur gefragten Spezial­istIn rund um das The­ma onkol­o­gis­che Haut- und Fußpflege. Nutze diese Chance und leg direkt los!

Das Tätigkeits­feld onkol­o­gis­che Fußpflege:

  • Fußpflegeprax­en
  • Podolo­gie
  • Kos­metikin­sti­tute
  • Heil­prak­tik­er­prax­en
  • Arzt- und Facharzt­prax­en
  • Apotheken
  • Physio- und Reha-Zen­tren
  • Kranken­häuser und Kliniken
  • Alten- und Pflege­heime
  • Koop­er­a­tio­nen mit Gynäkolo­gen und Onkolo­gen

Intensivtraining für fachgerechte Pflege, Therapie und Betreuung

Was sind die Voraussetzungen für eine Fachausbildung im Bereich onkologische Fußpflege?

  • Abgeschlossene Aus­bil­dung zur FußpflegerIn oder Podolo­gIn
  • Hohe Lern­bere­itschaft
  • Inter­esse an medi­zinis­chen The­men und Onkolo­gie
  • Psy­chis­che Belast­barkeit
  • Empathie und Ein­füh­lungsver­mö­gen
  • Pos­i­tive Ausstrahlung
  • Hohe Ser­vice­ori­en­tierung und Freude am Umgang mit Kun­den

Für wen ist diese Fachausbildung geeignet?

  • Alle, die im bere­its im Bere­ich Fußpflege tätig sind und ihr Behand­lungsspek­trum erweit­ern möcht­en
  • Alle Fußpfleger oder Podolo­gen, die gezielt Koop­er­a­tio­nen im Bere­ich Onkolo­gie einge­hen wollen
Termine, Gebühren & Buchung | ab 449,00 €
Benachrich­ti­gung aktivieren

Benachrich­ti­gung zum Sem­i­nar «Onkol­o­gis­che Fußpflege Onkoped»

    Ich würde gerne eine Nachricht erhal­ten, sobald es Neuigkeit­en oder neue Ter­mine zu diesem Sem­i­nar gibt.

    Ja, ich finde es wichtig, mich regelmäßig über Neuigkeit­en und Weit­er­bil­dungs­maß­nah­men zu informieren. Daher möchte ich gerne, dass die Akademie der Kos­metik mir entsprechende Infor­ma­tio­nen über einen Newslet­ter per Email zusendet. Der Newslet­ter erscheint nicht häu­figer als ein­mal im Monat und ich kann ihn jed­erzeit wieder abbestellen!

    Vor­name

    Nach­name

    Deine E‑Mail-Adresse

    * Bitte bestätige dieses und das erste Feld zur Benachrich­ti­gung, son­st kann die Nachricht lei­der nicht gesendet wer­den. Mit der Erhe­bung und Ver­wen­dung mein­er per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en bin ich ein­ver­standen (siehe Daten­schutz). Ich stimme zu, dass meine For­mu­la­rangaben zur Bear­beitung meines Anliegens gespe­ichert wer­den.

     

    Hab bitte einen kleinen Moment Geduld, nach­dem Du «UND LOS!» gedrückt hast. Alle Nachricht­en durch­laufen einen Sicher­heits-Scan.

    Unterricht
    jeweils von 09:00 bis 18:00 Uhr
    Gruppen ab 7 bis max. 10 Teilnehmer
    Reservierung:
    Wähle den gewünschten Termin und klicke auf die entsprechende Schalt­fläche.
    In den Gebühren sind enthalten:
    • Anmeldegebühr und Prüfungsgebühr
    • Lehrunterlagen und Behandlungsleitfäden
    • Arbeitsmaterialien und Produkte für die Anwendungen des Seminars, sowie Handtücher und Auflagen
    • Persönliche Schutzkleidung (Mundschutz, Handschuhe)
    • Ausbildungszertifikat
    • Kalte und warme Getränke sowie Snacks
    Was Du für den Lehrgang zusätzlich benötigst:
    • Arbeitskleidung
    • Praxisschuhe
    • Eigene Verpflegung
    • Schreibmaterial
    Hast Du noch weitere Fragen?
    Kontaktiere uns bitte über das Kontaktformular.

    Hast Du noch weitere Fragen zur Weiterbildung
    «Onkologische Fußpflege Onkoped» …

    ?

    Wir beraten Dich gerne.

    Verwende das Kontaktformular für Deine Fragen und vereinbare gerne eine telefonische Beratung. Beschreibe kurz Dein Anliegen, damit wir schneller eine Antwort für Dich finden.

    Wie dürfen wir Dir helfen?

    Wir beraten Dich gerne.

    Verwende das Kontaktformular für Deine Fragen und vereinbare gerne eine telefonische Beratung. Beschreibe kurz Dein Anliegen, damit wir schneller eine Antwort für Dich finden.

    Wie dürfen wir Dir helfen?

      Dür­fen wir Dich tele­fonisch kon­tak­tieren?
      (Wenn Du eine tele­fonis­che Beratung benötigst, trage bitte unbe­d­ingt Deine Tele­fon­num­mer ein).

      gebe bitte Deine Tele­fon­num­mer an *

      wann bist Du am besten zu erre­ichen?

       

       

      Vor­name *

      Nach­name *

      Deine Adresse (option­al):

      Ja, ich finde es wichtig, mich regelmäßig über Neuigkeit­en und Weit­er­bil­dungs­maß­nah­men zu informieren. Daher möchte ich gerne, dass die Akademie der Kos­metik mir entsprechende Infor­ma­tio­nen über einen Newslet­ter per Email zusendet. Der Newslet­ter erscheint etwa ein­mal im Monat und ich kann ihn jed­erzeit wieder abbestellen!

       

      * Mit der Erhe­bung und Ver­wen­dung mein­er per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en (siehe bitte auch Daten­schutz) bin ich ein­ver­standen. Ich stimme zu, dass meine For­mu­la­rangaben zur Kon­tak­tauf­nahme bzw. zur Bear­beitung meines Anliegens gespe­ichert wer­den.

       

      Eine Kopie der Nachricht wird an die angegebene E‑Mail-Adresse gesendet. Bitte prüfe vor dem Ver­senden noch ein­mal die ein­ge­ge­benen Dat­en. Vor allem, ob Deine Email­adresse kor­rekt ist, damit wir Dir antworten kön­nen. Du musst aus Grün­den des Daten­schutzes eine Zu­stimmung zur Ver­wendung Dein­er Dat­en be­stätigen. Erst danach lässt sich das For­mu­lar ver­senden. Vie­len Dank.

       

       

      Hab bitte einen kleinen Moment Geduld, nach­dem Du «UND LOS!» gedrückt hast. Alle Nachricht­en durch­laufen einen Sicher­heits-Scan.

        Dür­fen wir Dich tele­fonisch kon­tak­tieren?
        (Wenn Du eine tele­fonis­che Beratung benötigst, trage bitte unbe­d­ingt Deine Tele­fon­num­mer ein).

        gebe bitte Deine Tele­fon­num­mer an *

        wann bist Du am besten zu erre­ichen?

         

         

        Vor­name *

        Nach­name *

        Deine Adresse (option­al):

        Ja, ich finde es wichtig, mich regelmäßig über Neuigkeit­en und Weit­er­bil­dungs­maß­nah­men zu informieren. Daher möchte ich gerne, dass die Akademie der Kos­metik mir entsprechende Infor­ma­tio­nen über einen Newslet­ter per Email zusendet. Der Newslet­ter erscheint etwa ein­mal im Monat und ich kann ihn jed­erzeit wieder abbestellen!

         

        * Mit der Erhe­bung und Ver­wen­dung mein­er per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en (siehe bitte auch Daten­schutz) bin ich ein­ver­standen. Ich stimme zu, dass meine For­mu­la­rangaben zur Kon­tak­tauf­nahme bzw. zur Bear­beitung meines Anliegens gespe­ichert wer­den.

         

        Eine Kopie der Nachricht wird an die angegebene E‑Mail-Adresse gesendet. Bitte prüfe vor dem Ver­senden noch ein­mal die ein­ge­ge­benen Dat­en. Vor allem, ob Deine Email­adresse kor­rekt ist, damit wir Dir antworten kön­nen. Du musst aus Grün­den des Daten­schutzes eine Zu­stimmung zur Ver­wendung Dein­er Dat­en be­stätigen. Erst danach lässt sich das For­mu­lar ver­senden. Vie­len Dank.

         

         

        Hab bitte einen kleinen Moment Geduld, nach­dem Du «UND LOS!» gedrückt hast. Alle Nachricht­en durch­laufen einen Sicher­heits-Scan.

        Buchungsliste0
        Es liegt keine Buchung in Deiner Buchungsliste
        Übersicht alle Seminare
        0