Fachausbildung «Onkologische Kosmetik»

Weiterbildung zur onkologischen Kosmetikerin mit Zertifikat | Tagesseminare

Als onkol­o­gis­che Kos­metik­erIn begleitest Du ganzheitlich Men­schen, die mit ein­er Kreb­s­di­ag­nose kon­fron­tiert sind, und hil­f­st Ihnen dabei, sich wieder wohl in ihrer Haut zu fühlen. Zu Deinen Auf­gaben gehört es, die äußeren Auswirkun­gen der Ther­a­pie zu mildern, emo­tionale Unter­stützung zu bieten und den Betrof­fe­nen ein Gefühl von Wohlbefind­en und Nor­mal­ität zu schenken. Nutze diese Zusatzqual­i­fika­tion, um Men­schen in dieser her­aus­fordern­den Phase dabei zu unter­stützen, ihr Selb­st­wert­ge­fühl und ihre Leben­squal­ität zu bewahren.

Kosmetik als Begleitung und sanfte Unterstützung

Die Diag­nose Krebs verän­dert das Leben der Betrof­fe­nen von einem Tag auf den anderen. Der Fokus ver­schiebt sich auf die Bekämp­fung der Krankheit und die Bewäl­ti­gung der damit ver­bun­de­nen kör­per­lichen und seel­is­chen Her­aus­forderun­gen. Als onkol­o­gis­che Kos­metik­erIn begleitest Du Men­schen in dieser schwieri­gen Leben­sphase und unter­stützt sie dabei, sich trotz der Verän­derun­gen in ihrer Haut wohlzufühlen.

Durch Deine spezial­isierte Aus­bil­dung bist Du mit den ver­schiede­nen Arten von Kreb­s­ther­a­pi­en und den Auswirkun­gen auf die Haut ver­traut. Du kannst indi­vidu­elle Hautbedürfnisse nach Chemo- oder Strahlen­ther­a­pi­en erken­nen und die passende Pflege auswählen. Deine Behand­lun­gen lin­dern Beschw­er­den und ver­mit­teln den Kun­den ein Stück Nor­mal­ität. Du stärkst ihr Selb­st­wert­ge­fühl und trägst dazu bei, dass sie eine pos­i­tive Leben­se­in­stel­lung entwick­eln.

Onkologische Kosmetik: Lerne von der führenden Fachdozentin

Für die Fachaus­bil­dung «Onkol­o­gis­che Kos­metik­erIn» wirst Du mit der renom­mierten Dozentin Ker­stin Schmid-Sik­lic (desi­derm) zusam­me­nar­beit­en. Mit über 25 Jahren Erfahrung in der Phar­­ma- und Kos­metik­branche sowie einem eige­nen Kom­pe­tenzzen­trum für die Pflege von Kreb­spa­tien­ten, teilt sie ihr Fach­wis­sen mit Kos­metik­erIn­nen, FußpflegerIn­nen, Apothek­ern und medi­zinis­chem Per­son­al.

Während ein­er klas­sis­chen Kos­metikaus­bil­dung liegt der Fokus auf der Pflege gesun­der Haut und der Anwen­dung von speziellen Wirk­stof­fkos­meti­ka. Die Behand­lung von Kun­den, die eine onkol­o­gis­che Ther­a­pie durch­laufen, stellt jedoch eine beson­dere Her­aus­forderung dar. Mit dieser Zusatzqual­i­fika­tion wirst Du zur Exper­tIn für Kun­den, die auf­grund zyto­sta­tis­ch­er Haut- und Nagel-Neben­wirkun­­gen ein­er Chemother­a­pie oder Strahlen­ther­a­pie betrof­fen sind oder waren.

 Kos­metik mit Herz 

 Unter­richt­szeit­en 

Von 09:00 bis 18:00 Uhr

 näch­ster Aus­bil­dungs­be­ginn 

Individuell oder in Planung
Individuell oder in Planung

 Voraus­set­zun­gen 

Abgeschlossene Aus­bil­dung zur Kos­metik­erIn

Inter­esse an medi­zinis­chen The­men & Onkolo­gie

Empathie und Ein­füh­lungsver­mö­gen

Freude an der Arbeit mit Men­schen

Onkologische Kosmetik — Die Verbindung von äußerem Erscheinungsbild und innerem Wohlbefinden

Was ist onkologische Kosmetik?

Onkol­o­gis­che Kos­metik ist ein spezial­isiert­er Zweig der Kos­metik, der sich auf die indi­vidu­ellen Bedürfnisse von Men­schen konzen­tri­ert, die eine Kreb­s­be­hand­lung durch­laufen. Kos­metik­erIn­nen, die sich auf onkol­o­gis­che Kos­metik spezial­isieren, ver­fü­gen über das Fach­wis­sen, um diese speziellen Anforderun­gen zu ver­ste­hen und entsprechende Behand­lun­gen anzu­bi­eten.

Der Schw­er­punkt dieser beson­deren Art von Kos­metik liegt darauf, die äußer­lichen Auswirkun­gen, die eine Kreb­s­be­hand­lung auf das Erschei­n­ungs­bild ein­er Per­son haben kann, zu mildern. Chemother­a­pie, Strahlen­ther­a­pie und andere Kreb­s­be­hand­lun­gen kön­nen ver­schiedene Neben­wirkun­gen wie Hautverän­derun­gen, Haa­raus­fall, Nagel­prob­leme, Trock­en­heit und Empfind­lichkeit verur­sachen.

Als Kos­metik­erIn für onkol­o­gis­che Kos­metik besitzt Du Ken­nt­nisse über die ver­schiede­nen Neben­wirkun­gen der Kreb­s­be­hand­lung und wie man ihnen ent­ge­gen­wirken kann. Du bietest san­fte, reizarme und sichere Pro­duk­te und Behand­lun­gen an. Als Exper­tIn für onkol­o­gis­che Kos­metik set­zt Du auf spezielle Inhaltsstoffe, die empfind­liche Haut beruhi­gen, die Kopfhaut pfle­gen und das Nagelwach­s­tum unter­stützen kön­nen.

Fol­gende Hautverän­derun­gen kön­nen auftreten:

  • Haut­trock­en­heit und Beein­träch­ti­gung der Haut­bar­riere
  • Schup­pen­bil­dung und Juck­reiz
  • Rötun­gen und Entzün­dun­gen der Haut
  • Anfäl­ligkeit für Infek­tio­nen (Haut- und Nagelpilze)
  • Überempfind­lichkeit­sreak­tio­nen

Die Arbeit in der onkol­o­gis­chen Kos­metik geht weit über die tra­di­tionelle Schön­heit­spflege hin­aus. Du min­der­st nicht nur äußer­liche Verän­derun­gen, son­dern stärkst auch das Selb­stver­trauen und das Wohlbefind­en der Men­schen. Schon kleine Maß­nah­men wie Farbe auf den Lip­pen oder eine beruhi­gende Hautpflege kön­nen das Leben von Kreb­spa­tien­ten pos­i­tiv bee­in­flussen.

Mentale Unterstützung in herausfordernden Zeiten

Für Men­schen, die mit Krebs kämpfen, kann es eine enorme psy­chol­o­gis­che Auswirkung haben, wenn sich ihr Ausse­hen verän­dert. Als Kos­metik­erIn für onkol­o­gis­che Kos­metik ver­stehst Du die Bedeu­tung des Selb­st­wert­ge­fühls und die Wichtigkeit, sich trotz der Her­aus­forderun­gen gut und wohl zu fühlen. Du bist darauf spezial­isiert, Lösun­gen anzu­bi­eten, um das äußere Erschei­n­ungs­bild wieder­herzustellen. Das bein­hal­tet Tipps und Tricks für Augen­brauen und Wim­pern, Make-up-Ideen und kos­metis­che Anwen­dun­gen, um den Teint auszu­gle­ichen und Glanz sowie Vital­ität zurück­zubrin­gen.

Das Ver­ständ­nis für die psy­chol­o­gis­chen Auswirkun­gen von Krebs und die Empathie für eine solche Sit­u­a­tion sind wesentliche Bestandteile Dein­er Arbeit als Kos­metik­erIn für onkol­o­gis­che Kos­metik. Deine Arbeit umfasst nicht nur entspan­nende Behand­lun­gen und Pflegerituale, son­dern auch Unter­stützung, Zuhören und Bei­s­tand. Du bist ein wichtiges Glied im Unter­stützungsnet­zw­erk für Kreb­spa­tien­ten und stärkst nicht nur ihr äußeres Erschei­n­ungs­bild, son­dern auch ihr Selb­st­wert­ge­fühl. Du trägst dazu bei, dass sich kreb­serkrank­te Men­schen in schwieri­gen Zeit­en wohlfühlen.

Die onkol­o­gis­che Kos­metik sollte jedoch nicht als Ersatz für medi­zinis­che Behand­lun­gen oder Ratschläge betra­chtet wer­den. Im Rah­men Dein­er Fachaus­bil­dung lernst Du, wie Du mit den behan­del­nden Ärzten oder dem medi­zinis­chen Team zusam­me­nar­beitest, um geeignete onkol­o­gis­che Kos­metikpro­duk­te und Kos­metik­be­hand­lun­gen zu find­en. Diese Form der Kos­metik ist auch von Onkolo­gen und Ärzten anerkan­nt, da sie einen wichti­gen Beitrag zur ganzheitlichen Betreu­ung von Kreb­spa­tien­ten leis­tet. Durch die enge Zusam­me­nar­beit mit dem medi­zinis­chen Team gewinnst Du das Ver­trauen der behan­del­nden Ärzte und kannst sich­er­stellen, dass die kos­metis­chen Behand­lun­gen den indi­vidu­ellen Bedürfnis­sen der Patien­ten gerecht wer­den.

Unsere Weit­er­bil­dung zur onkol­o­gis­chen Kos­metik ermöglicht es Dir, Deine Arbeit aus ein­er anderen Per­spek­tive zu betra­cht­en. Du wirst erfahren, wie erfül­lend es ist, anderen Men­schen in ein­er solch bedeut­samen Leben­sphase Schön­heit und Selb­st­be­wusst­sein zu schenken.

desiderm Onkologische Kosmetik — Logo, Wort-Bild-marke

In enger Koop­er­a­tion mit Ker­stin Schmid-Sik­lic von desi­derm präsen­tiert die Akademie der Kos­metik die Fachaus­bil­dung «Onkol­o­gis­che Kos­metik». Unsere gemein­same Mis­sion: Durch erstk­las­sige Weit­er­bil­dun­gen die Ver­sorgungslücke in der pro­fes­sionellen Kos­metik und Fußpflege schließen.

Werde Teil ein­er wach­senden Gemein­schaft von Kos­metik­erIn­nen, die mit ihrer Exper­tise und liebevollen Betreu­ung das Leben von Kreb­spa­tien­ten pos­i­tiv bee­in­flussen.

Einzigartige Expertise für die Begleitung von Krebspatienten: Fachwissen und empathische Betreuung im Fokus unserer Fachausbildung

Tag 1
Fachtheorie:

  • Ein­führung in die Onkolo­gie (Chemo- und Strahlen­ther­a­pie)
  • Chemother­a­pie und Strahlen­ther­a­pie – Haut­neben­wirkung durch Zyto­sta­ti­ka (Medika­mente, die zur Kreb­s­ther­a­pie einge­set­zt wer­den)
  • Haut­di­ag­nose (Anam­nese) und Hautpflege­plan
  • Hygien­e­m­an­age­ment bei immungeschwächt­en Patien­ten
  • Pro­duk­tschu­lung
  • Behand­lungspläne in der Kabine für: ONKO-Akne-Kun­­den, TOMI-Kun­­den und HS-Kun­­den

Tag 2
Fachpraxis:

  • Gegen­seit­iges, prak­tis­ches Arbeit­en in der Kabine mit Behand­lungs­plan
  • Fachgerechte Haut­di­ag­nose
  • Onko-Akne Sta­di­um 1–3
  • HS-kos­metis­che-Käl­teth­er­a­pie

Eine qualitative und praxisorientierte Seminargestaltung ist uns wichtig:

  • Aus­bil­dung in Grup­pen von max­i­mal 8 Teil­nehmern — auf diese Weise ist eine indi­vidu­elle und erfol­gre­iche Aus­bil­dung in kurz­er Zeit möglich
  • Einüben der kor­rek­ten Tech­nik gegen­seit­ig — nur durch direk­te prak­tis­che Anwen­dung erlernst Du effek­tives Arbeit­en an ver­schiede­nen Kör­per­par­tien
  • Qual­i­fiziertes Lehrper­son­al — Aus­bil­dungsleitung durch die Europa Dozentin für onkol­o­gis­che Haut- und Nagelpflege
  • Inten­sive Nach­be­treu­ung — auch nach der Aus­bil­dung ste­hen wir Dir mit Rat und Tat zur Seite

Eine onkol­o­gis­che Behand­lung ist eine medi­zinis­che Behand­lung, die darauf abzielt, Krebs zu diag­nos­tizieren, zu behan­deln und zu kon­trol­lieren. Krebs ist eine Erkrankung, bei der die Zellen im Kör­p­er stark wach­sen und sich teilen, was zu Tumoren oder Verän­derun­gen des Gewebes führen kann. Um die Ver­bre­itung von Kreb­szellen zu stop­pen, kön­nen ver­schiedene Ther­a­pi­en einge­set­zt wer­den, wie beispiel­sweise Chemo‑, Strahlen‑, Immun- oder Hor­mon­ther­a­pi­en.

Die Chemother­a­pie ver­wen­det Medika­mente, um Kreb­szellen im Kör­p­er zu zer­stören oder ihr Wach­s­tum zu hem­men. Die Strahlen­ther­a­pie ver­wen­det hoch­en­er­getis­che Strahlen, um Kreb­szellen zu zer­stören oder ihr Wach­s­tum zu stop­pen. Die Immunther­a­pie zielt darauf ab, das kör­pereigene Immun­sys­tem zu stärken, um Kreb­szellen zu erken­nen und anzu­greifen. Die gezielte Ther­a­pie und die Hor­mon­ther­a­pie richt­en sich spez­i­fisch gegen bes­timmte Merk­male oder Hor­mone in Kreb­szellen, um ihr Wach­s­tum zu hem­men.

Die onkol­o­gis­che Behand­lung ist ein wichtiger Bestandteil im Kampf gegen Krebs und zielt darauf ab, das Fortschre­it­en der Krankheit zu ver­langsamen oder zu stop­pen, Symp­tome zu lin­dern und das Leben der Betrof­fe­nen zu verbessern.

Ja, eine Kos­metik­erIn darf die Haut von Kreb­spa­tien­ten pfle­gen und präven­tiv behan­deln, um gesunde Haut zu unter­stützen. Es ist jedoch wichtig, dass dies im Rah­men der onkol­o­gis­chen Kos­metik und in enger Absprache mit den behan­del­nden Ärzten erfol­gt. In bes­timmten Fällen kön­nen Sie auch Ther­a­pi­en begleit­en, die von Der­ma­tolo­gen oder Onkolo­gen emp­fohlen wur­den, und diese mit der geeigneten Hautpflege unter­stützen.

In eini­gen Sit­u­a­tio­nen kön­nen jedoch Aus­nah­men gemacht wer­den, ins­beson­dere wenn speziell aus­ge­bildete Kos­metik­erIn­nen über umfan­gre­ich­es Wis­sen und spezielle Zer­ti­fizierun­gen in onkol­o­gis­ch­er Kos­metik ver­fü­gen. Diese Kos­metik­erIn­nen haben spezielle Schu­lun­gen absolviert, um die Bedürfnisse von Kreb­spa­tien­ten zu ver­ste­hen und maßgeschnei­derte Behand­lun­gen anzu­bi­eten.

Es ist entschei­dend, dass Kreb­spa­tien­ten bei der Auswahl ein­er Kos­metik­erIn sorgfältig vorge­hen und sich­er­stellen, dass diese über die erforder­liche Erfahrung und Fachken­nt­nis ver­fügt, um ihren spez­i­fis­chen Pflegean­forderun­gen gerecht zu wer­den. Es kann auch rat­sam sein, mit dem behan­del­nden Arzt oder medi­zinis­chen Fach­per­son­al zu sprechen, um Empfehlun­gen für qual­i­fizierte Kos­metikin­sti­tute zu erhal­ten.

Let­z­tendlich ste­ht die Gesund­heit und Sicher­heit des Patien­ten immer an erster Stelle. Eine ver­trauenswürdi­ge und qual­i­fizierte Fachkraft, die sich auf onkol­o­gis­che Kos­metik spezial­isiert hat, kann dazu beitra­gen, dass die Haut­be­hand­lung während der Kreb­s­be­hand­lung so scho­nend, effek­tiv und sich­er wie möglich erfol­gt.

Während ein­er Chemother­a­pie kön­nen sich ver­schiedene Hautverän­derun­gen zeigen. Jed­er Patient reagiert unter­schiedlich auf die Behand­lung, und die Aus­prä­gung der Neben­wirkun­gen kann von Per­son zu Per­son vari­ieren. Im Fol­gen­den sind jedoch einige häu­fige Hautverän­derun­gen aufge­führt, die während ein­er Chemother­a­pie auftreten kön­nen:

  • Trock­ene Haut: Die Chemother­a­pie kann dazu führen, dass die Haut trock­en und schup­pig wird. Dies liegt häu­fig daran, dass die Chemother­a­pie auch gesunde Zellen angreifen kann, wodurch die Haut ihre natür­lichen Öle ver­lieren kann.
  • Empfind­liche Haut: Die Haut kann während der Chemother­a­pie empfind­lich­er auf Umwel­te­in­flüsse wie Sonne, Rei­bung oder bes­timmte Hautpflege­pro­duk­te reagieren. Dies kann zu Rötun­gen, Juck­reiz oder Irri­ta­tio­nen führen.
  • Hau­tauss­chläge: Einige Patien­ten entwick­eln während der Chemother­a­pie Hau­tauss­chläge oder Ekzeme. Diese kön­nen als rote Fleck­en, Beulen, Blasen oder trock­ene, schup­pige Stellen auftreten und sind oft juck­end und unan­genehm.
  • Pig­men­tierungsverän­derun­gen: Einige Men­schen kön­nen Verän­derun­gen im Haut­ton der Haut erleben, wie z. B. Hyper­pig­men­tierung (Ver­dunkelung) oder Hypopig­men­tierung (Aufhel­lung) der Haut.
  • Nagelverän­derun­gen: Die Chemother­a­pie kann auch Verän­derun­gen an den Nägeln verur­sachen, wie z. B. Verdick­ung, Brüchigkeit, Ver­fär­bung oder das Ablösen der Nagelplat­te.

Abschluss & Berufschancen

Abschluss

Nach erfol­gre­ich­er Fachaus­bil­dung erhältst Du ein Zer­ti­fikat.

Karriere

Nach erfol­gre­ich­er Teil­nahme an der Fachaus­bil­dung kannst Du Dein Behand­lungsspek­trum erweit­ern und neue lukra­tive Koop­er­a­tio­nen einge­hen. Der Bere­ich der onkol­o­gis­chen Kos­metik gewin­nt zwar zunehmend an öffentlich­er Aufmerk­samkeit, ist aber immer noch eine Mark­tlücke, die Du erfol­gre­ich beset­zen kannst.

Nutze die Chance auf ein unverzichtbares Alleinstellungsmerkmal

Mit qual­i­ta­tiv hochw­er­ti­gen Behand­lungskonzepten und den richti­gen Pro­duk­ten sprichst Du gezielt Arzt­prax­en, Kliniken, Reha-Ein­rich­­tun­­gen oder Apotheken an und wirst in kürzester Zeit zur gefragten Exper­tI­in rund um das The­ma onkol­o­gis­che Hautpflege. Nutze diese Chance und leg direkt los!

Onkol­o­gis­che Kos­metik­erin­nen arbeit­en in …

  • Kos­metikin­sti­tuten
  • Hotels und SPAs
  • Arzt- und Facharzt­prax­en
  • Apotheken
  • Physio- und Reha-Zen­tren
  • Kranken­häusern und Kliniken
  • Koop­er­a­tion mit Gynäkolo­gen und Onkolo­gen

An 2 intensiven Trainingstagen wirst Du zur gefragten SpezialistIn im Bereich onkologische Hautpflege!

Was sind die Voraussetzungen für eine Fachausbildung im Bereich onkologische Kosmetik?

  • Abgeschlossene Aus­bil­dung zur Kos­metik­erIn
  • Hohe Lern­bere­itschaft
  • Inter­esse an medi­zinis­chen The­men und Onkolo­gie
  • Psy­chis­che Belast­barkeit
  • Empathie und Ein­füh­lungsver­mö­gen
  • Pos­i­tive Ausstrahlung
  • Hohe Ser­vice­ori­en­tierung und Freude am Umgang mit Kun­den

Für wen ist diese Fachausbildung geeignet?

  • Alle aus der Kos­metik- und Well­ness­branche, die Ihr Behand­lungsspek­trum erweit­ern möcht­en
  • Alle Kos­metik­er, die gezielt Koop­er­a­tio­nen im Bere­ich Onkolo­gie einge­hen wollen
  • Alle, die auf der Suche nach einem lukra­tiv­en Alle­in­stel­lungsmerk­mal sind
Termine, Gebühren & Buchung | ab 845,00 €

Im Moment sind keine fes­ten Ter­mine für das Sem­i­nar fest­gelegt.
Du kannst aber gerne eine Benachrich­ti­gung aktivieren, wenn Du Neuigkeit­en zum Sem­i­nar «Onkol­o­gis­che Kos­metik» haben möcht­est.

Benachrich­ti­gung aktivieren

Benachrich­ti­gung zum Sem­i­nar «Onkol­o­gis­che Kos­metik»

    Ich würde gerne eine Nachricht erhal­ten, sobald es Neuigkeit­en oder neue Ter­mine zu diesem Sem­i­nar gibt.

    Ja, ich finde es wichtig, mich regelmäßig über Neuigkeit­en und Weit­er­bil­dungs­maß­nah­men zu informieren. Daher möchte ich gerne, dass die Akademie der Kos­metik mir entsprechende Infor­ma­tio­nen über einen Newslet­ter per Email zusendet. Der Newslet­ter erscheint nicht häu­figer als ein­mal im Monat und ich kann ihn jed­erzeit wieder abbestellen!

    Vor­name

    Nach­name

    Deine E‑Mail-Adresse

    * Bitte bestätige dieses und das erste Feld zur Benachrich­ti­gung, son­st kann die Nachricht lei­der nicht gesendet wer­den. Mit der Erhe­bung und Ver­wen­dung mein­er per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en bin ich ein­ver­standen (siehe Daten­schutz). Ich stimme zu, dass meine For­mu­la­rangaben zur Bear­beitung meines Anliegens gespe­ichert wer­den.

     

    Hab bitte einen kleinen Moment Geduld, nach­dem Du «UND LOS!» gedrückt hast. Alle Nachricht­en durch­laufen einen Sicher­heits-Scan.

    Unterricht
    jeweils von 09:00 bis 18:00 Uhr
    Gruppen ab 6 bis max. 8 Teilnehmer
    Reservierung:
    Wähle den gewünschten Termin und klicke auf die entsprechende Schalt­fläche.
    In den Gebühren sind enthalten:
    • Anmeldegebühr und Prüfungsgebühr
    • Lehrunterlagen und Behandlungsleitfäden
    • Arbeitsmaterialien und Produkte für die Anwendungen des Seminars, sowie Handtücher und Auflagen
    • Persönliche Schutzkleidung (Mundschutz, Handschuhe)
    • Ausbildungszertifikat
    • Kalte und warme Getränke sowie Snacks
    Was Du für den Lehrgang zusätzlich benötigst:
    • Arbeitskleidung
    • Praxisschuhe
    • Eigene Verpflegung
    • Schreibmaterial
    Hast Du noch weitere Fragen?
    Kontaktiere uns bitte über das Kontaktformular.

    Hast Du noch weitere Fragen zur Weiterbildung
    «Onkologische Kosmetik» …

    ?

    Wir beraten Dich gerne.

    Verwende das Kontaktformular für Deine Fragen und vereinbare gerne eine telefonische Beratung. Beschreibe kurz Dein Anliegen, damit wir schneller eine Antwort für Dich finden.

    Wie dürfen wir Dir helfen?

    Wir beraten Dich gerne.

    Verwende das Kontaktformular für Deine Fragen und vereinbare gerne eine telefonische Beratung. Beschreibe kurz Dein Anliegen, damit wir schneller eine Antwort für Dich finden.

    Wie dürfen wir Dir helfen?

      Dür­fen wir Dich tele­fonisch kon­tak­tieren?
      (Wenn Du eine tele­fonis­che Beratung benötigst, trage bitte unbe­d­ingt Deine Tele­fon­num­mer ein).

      gebe bitte Deine Tele­fon­num­mer an *

      wann bist Du am besten zu erre­ichen?

       

       

      Vor­name *

      Nach­name *

      Deine Adresse (option­al):

      Ja, ich finde es wichtig, mich regelmäßig über Neuigkeit­en und Weit­er­bil­dungs­maß­nah­men zu informieren. Daher möchte ich gerne, dass die Akademie der Kos­metik mir entsprechende Infor­ma­tio­nen über einen Newslet­ter per Email zusendet. Der Newslet­ter erscheint etwa ein­mal im Monat und ich kann ihn jed­erzeit wieder abbestellen!

       

      * Mit der Erhe­bung und Ver­wen­dung mein­er per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en (siehe bitte auch Daten­schutz) bin ich ein­ver­standen. Ich stimme zu, dass meine For­mu­la­rangaben zur Kon­tak­tauf­nahme bzw. zur Bear­beitung meines Anliegens gespe­ichert wer­den.

       

      Eine Kopie der Nachricht wird an die angegebene E‑Mail-Adresse gesendet. Bitte prüfe vor dem Ver­senden noch ein­mal die ein­ge­ge­benen Dat­en. Vor allem, ob Deine Email­adresse kor­rekt ist, damit wir Dir antworten kön­nen. Du musst aus Grün­den des Daten­schutzes eine Zu­stimmung zur Ver­wendung Dein­er Dat­en be­stätigen. Erst danach lässt sich das For­mu­lar ver­senden. Vie­len Dank.

       

       

      Hab bitte einen kleinen Moment Geduld, nach­dem Du «UND LOS!» gedrückt hast. Alle Nachricht­en durch­laufen einen Sicher­heits-Scan.

        Dür­fen wir Dich tele­fonisch kon­tak­tieren?
        (Wenn Du eine tele­fonis­che Beratung benötigst, trage bitte unbe­d­ingt Deine Tele­fon­num­mer ein).

        gebe bitte Deine Tele­fon­num­mer an *

        wann bist Du am besten zu erre­ichen?

         

         

        Vor­name *

        Nach­name *

        Deine Adresse (option­al):

        Ja, ich finde es wichtig, mich regelmäßig über Neuigkeit­en und Weit­er­bil­dungs­maß­nah­men zu informieren. Daher möchte ich gerne, dass die Akademie der Kos­metik mir entsprechende Infor­ma­tio­nen über einen Newslet­ter per Email zusendet. Der Newslet­ter erscheint etwa ein­mal im Monat und ich kann ihn jed­erzeit wieder abbestellen!

         

        * Mit der Erhe­bung und Ver­wen­dung mein­er per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en (siehe bitte auch Daten­schutz) bin ich ein­ver­standen. Ich stimme zu, dass meine For­mu­la­rangaben zur Kon­tak­tauf­nahme bzw. zur Bear­beitung meines Anliegens gespe­ichert wer­den.

         

        Eine Kopie der Nachricht wird an die angegebene E‑Mail-Adresse gesendet. Bitte prüfe vor dem Ver­senden noch ein­mal die ein­ge­ge­benen Dat­en. Vor allem, ob Deine Email­adresse kor­rekt ist, damit wir Dir antworten kön­nen. Du musst aus Grün­den des Daten­schutzes eine Zu­stimmung zur Ver­wendung Dein­er Dat­en be­stätigen. Erst danach lässt sich das For­mu­lar ver­senden. Vie­len Dank.

         

         

        Hab bitte einen kleinen Moment Geduld, nach­dem Du «UND LOS!» gedrückt hast. Alle Nachricht­en durch­laufen einen Sicher­heits-Scan.

        Buchungsliste0
        Es liegt keine Buchung in Deiner Buchungsliste
        Übersicht alle Seminare
        0